Evening Rituals

To read this post in english, scroll down please!

In dem ersten Teil unserer Routine-Reihe haben wir euch bereits alles darüber erzählt, was für uns den perfekten Start in den Tag ausmacht. Da wir beide sowohl studieren, als auch arbeiten, gerne mit Freunden unterwegs sind oder zum Sport gehen, gestaltet sich jeder Abend der Woche ein bisschen anders – und diese Abwechslung lieben wir! Genauso wichtig ist uns aber auch die Auszeit für uns selbst, ein paar Stunden des Abends, in denen uns niemand stört, wo nur wir wichtig sind…

In the first part of our routine-series we told you all about our perfect start into our days. Be woth study and work, go out with friends or do sports, so every night of the week is a bit different – but that’s just how we love it! But as important as all those activities are for us, we also enjoy a bit of “me-time”, a couple of hours in the evening when nobody disturbs us, when it’s just about us…

Und für diese Auszeit  brauche ich nichts besonders spannendes. Am liebsten mache ich mir eine gute Playlist (hier eine Auswahl unserer Favoriten “Soulfood” und “Imagine“) an die dann ruhig im Hintergrund vor sich hin plänkelt. Ein paar Kerzen sorgen für die richtige entspannende Atmosphäre zusammen mit einer Tasse heißer Schokolade. Und dann ab aufs Sofa mit einer aktuellen Zeitschrift (Couch, Flow Magazine, Harpers Bazaar) oder einem guten Buch. Und dann heißt es einfach 2 Stunden lang: Welt aus – Entspannung an.
And for this time-out I don’t need anything exciting. Preferably I turn on a good playlist (here our favourites Soulfood” and “Imagine“) for some relaxing background noise. A couple of candles make the perfect atmosphere and together with a cup of hot chocolate I snuggle up on my couch to read some magazines (Couch, Flow Magazine, Harpers Bazaar) or grab a good book. And that for 2 hours it’s just: world of – relaxtion on.
Eine Sache, die mich schon seit Jahren durch mein Leben begleitet, ist meine Glutensensitivität – ein Thema, auf das ich noch in einem anderen Post zu sprechen kommen möchte. Kleine Sünden wie der Griff in die Kekstüte und der Biss von einem Butterbrot muss ich daher schnell mal mit fiesen Bauchschmerzen bezahlen und dagegen hilft nur eins – meine geliebte Wärmflasche! Und da ich im Allgemeinen eine Frostbeule bin, habe ich diese auch an fast allen anderen Abenden bei mir. Während ich einen Großteil meiner Zeit vor dem PC verbringe, versuche ich mich vor dem Schlafengehen dazu zu zwingen, den Laptop einfach mal zuzuklappen und die Zeit offline zu genießen – für einen Gewohnheitsmenschen wie mich gar nicht so einfach! Völlige Stille um mich herum kann ich nicht leiden, und so muss wenigstens ein bisschen Musik laufen, wenn ich allein Zuhause bin. Ruhe und Frieden finde ich vor allem in einer Beschäftigung – dem Nägel lackieren! Meine geliebte Essie-Sammlung wächst beständig und ich kann wirklich viel Zeit mit Feilen, Handpeelings und der Wahl der perfekten Farbe verbringen. Trotz digitaler Leidenschaft bringe ich meine Ideen und Gedanken doch am liebsten händisch zu Papier – wohl auch, da meine Sammlung an hübschen Notizbüchern bei weitem größer ist, als ich jemals füllen könnte! Dazu eine heiße Tasse Tee und mein Abend ist perfekt!
One thing, I have to struggle through life since years, is my gluten allergy – a topic I want to talk about in a separate blogpost. For peccadillos like a cookie a day or a bite of my boyfriends sandwich I have to pay for with some bad belly aches and there is only one thing that can ease the pain – my beloved hot-water bottle! And for the reason that I’m freezing all the time, there is barely an evening without. I spend most of my time in front of a computer, that’s why I try to shut down my electrical appliance before going to bed and have some kind of me-time. I don’t like the sound of silence, when I’m home alone and so I turn on some music, while painting my nails in my favorite color. I really can spend a lot of time with nourishing and manicuring my hands. Even though I’m definitely a digital person, I love to write down my ideas and thoughts on paper – maybe because of the fact, that I own more pretty notebooks than I could ever fill during my whole life. A nice cup of tea next to my desk and my evening is pretty perfect!
Wie schaltest du abends am besten ab und was sind deine liebsten Dinge für die perfekte “me-time”?
How do you switch of at night and what are your “me-time” essentials?
 
JB&LL

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s