The List – Ten Movies to watch when it’s raining Cats and Dogs

Frühlingsgefühle hin oder her, der April hat es erfahrungsgemäß wettertechnisch in sich. Und ganz ehrlich, kann es manchmal etwas schöneres geben, als den ganzen Samstag drinnen auf der Couch zu liegen, heiße Schokolade zu trinken und einen Film nach dem anderen anzuschauen in dem Wissen nicht rauszumüssen? Aus diesem Grund listen wir euch heute unsere Top Ten an Lieblingsfilmen bei schlechtem Wetter! Über Serien und Binge-Watchen sprechen wir dann ein anderes mal…

1. Harold und Maude // Harold and Maude
Oh Maude, du wunderbare Seele! Dieser Oldie (but Goldie) würde auf jeder meiner Listen stehen, die ich von irgendwelchen Lieblingsfilmen anfertige. Wer ist bitte nicht verliebt in das schönste, schrulligste Paar der Filmgeschichte? Auch zum hundertsten Mal rührt mich Harold und Maude immer noch zu Tränen und manchmal braucht man einfach einen Film, bei dem man richtig losheulen kann. Mehr braucht man dazu wohl nicht zu sagen…

2. Vielleicht lieber morgen // The Perks of Being a Wallflower
Dieser Film ist mit all seinen Tiefen eine Liebeserklärung an das Leben und bisher hat ihn noch jeder geliebt, den ich kenne. Ich schaue Vielleicht lieber morgen wirklich in allen Lebenslagen. Mit den Freundinnen auf einem Mädelsabend, nachts, wenn ich betrunken von einer Party komme, zum Einschlafen mit meinem Freund oder eben auch an einem verregneten Samstagvormittag. Zugegeben bin ich auch ein wenig verliebt in Ezra Miller und der Name Emma Watson steht sowieso als Qualitätssiegel für sich. Nichtsdestotrotz macht am Ende erst Logan Lerman mit seiner subtilen, ruhigen Spielweise für mich den Film zum Hit. Nicht zu vergessen unterstrichen von der besten Playlist aller Zeiten. Während ich das hier so schreibe, habe ich gleich wieder Lust ihn zu schauen, ich glaube, das mach ich!

3. Radio Rock Revolution // The Boat That Rocked
Oh Mann, dieser Film ist ein echter Brüller und beinhaltet gleich zwei meiner Lieblingsschauspieler: Bill Nighy (auch mit Ende sechzig kann ein Mann im Anzug echt sexy sein) und Rhys Ifans (Mr. Nice persönlich) – nicht zu vergessen der unvergessliche Philip Seymour Hoffman. All die facettenreichen Charaktere sind so herzerwärmend und rührend und komisch, dass man auf der Stelle seinen Job hinschmeißen möchte, um mit ihnen auf’s Boot zu ziehen. Warum nur gibt es heutzutage keine so hervorragenden Radiosender mehr? Ein Grund mehr, den Soundtrack rauf und runter zu hören und lauthals mitzusingen.

4. Prestige – Die Meister der Magie // The Prestige
Ich bin ein riesiger Nolan-Fan und verliere mich gerne in seiner Liste an unglaublichen Meisterwerken. Schon allein die Batman-Trilogie sollte hier die Plätze Eins bis Drei einnehmen, doch ich habe mich bewusst für Prestige entschieden. Der Film ist einfach unglaublich gut konzipiert mit allerlei überraschenden Wendungen und einem Star-Aufgebot an Darstellern. Auch wenn Prestige wie alle Nolan-Filme eine düstere Seite haben, empfinde ich diesen nicht ganz so als einen Downer oder Mindfucker wie etwa Memento oder Inception. Für mich ist Prestige bei jedem erneuten Schauen immer noch magisch, ganz gleich ob ich weiß, wie der Film endet oder nicht.

5. High Fidelity // High Fidelity
Nie war ein Arschloch von Mann sympathischer als John Cusack in High Fidelity. Und wer erstellt beim Gucken nicht in seinem Kopf eine Liste an worst breakups? Ich hab den Film auf jeden Fall schon so oft geguckt, dass ich bereits vor meinen Highlight-Szenen (wie etwa der legendären Tanzeinlage von Schauspielgott Jack Black) lauthals los kreische und spätestens beim Abspann bereit bin, mein Studium hinzuschmeißen und meinen eigenen Plattenladen zu eröffnen. Vielleicht erkennt ihr ein Schema – ich liebe gute Musikfilme. Vielleicht sollte ich dazu mal eine Liste machen!

 

6. Von Frau zu Frau // Because I Said So
An manch verregnetem Sonntag habe ich schlichtweg Lust auf einen romantischen Film, der mich angenehm einhüllt und trotzdem mit intelligentem Witz und Charme besticht. Abgesehen davon, dass Gabriel Macht in meinen Augen ein äußerst gut aussehender Mann ist, berührt mich die Art seines Charakters mit der Liebe und dem Leben umzugehen. Und das Verhältnis zwischen Mutter und Töchtern wird hier herrlich pointiert und ich muss immer wieder laut lachen, seufzen oder eine kleine Träne von meiner Backe streichen.


7. 500 Days Of Summer // 500 Days Of Summer
Für mich ein absoluter Feel-Good-Film, alleine schon durch die grandiose Musikauswahl. Da ich nicht zu viel verraten möchte, zitiere ich einfach den Beginn des Films:

This is a story of boy meets girl. The boy, Tom Hansen of Margate, New Jersey, grew up believing that he’d never truly be happy until the day he met the one. This belief stemmed from early exposure to sad British pop music and a total mis-reading of the movie The Graduate. The girl, Summer Finn of Shinnecock, Michigan, did not share this belief. Since the disintegration of her parents’ marriage she’d only loved two things. The first was her long dark hair. The second was how easily she could cut it off and feel nothing. Tom meets Summer on January 8th. He knows almost immediately she is who he has been searching for. This is a story of boy meets girl, but you should know upfront, this is not a love story.

8. R.E.D. – Älter, Härter, Besser // R.E.D
Wer einfach abschalten möchte, dem kann ich R.E.D. nur ans Herz legen. Brilliante Schauspieler, viel Action und eine Menge Humor. Frank (Bruce Willis), Joe (Morgan Freeman), Marvin (John Malkovich) und Victoria (Helen Mirren) waren einmal ein Team der C.I.A. befinden sich inzwischen jedoch in Pension. Als ein Killerkommando den Auftrag bekommt Frank und später auch die anderen zu töten, fallen die vier in alte Gewohnheiten zurück…

9. Midnight In Paris // Midnight in Paris
Wer gute Musik aus den 20ern mag ist mit diesem Film genau richtig bedient. Woody Allen untermalt seinen sehr lustigen, aber auch stark zum Nachdenken anregenden Film wieder einmal mit klasse Musik. Gil Pender (Owen Wilson), ein Hollywood-Drehbuchschreiber möchte seinen ersten Roman veröffentlichen und verbringt zur Inspiration seinen Urlaub mit seiner Verlobten Inez (Rachel McAdams) in Paris. Inspiriert von der Umgebung möchte Gil am liebsten gleich nach Paris ziehen, was von seiner Verlobten nur als naive Phantasie abgetan wird. Und mit der Zeit stellt Gil’s Phantasie noch ganz andere Dinge an..

10. 22 Bullets (L’Immortel) // 22 Bullets
Charly Mattei (Jean Reno) wird von 22 Kugeln in einem Hinterhalt durchsiebt und überlebt wie durch ein Wunder. Nun muss sich Charly, der vor drei Jahren der Mafia seinen Rücken zugewandt hat mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen und der Frage, wer versucht hat ihn umzubringen.


Und was sind eure Filmtipps für graue Regentage? Vielleicht ist sogar einer der hier aufgezählten Filme auch ein Favorit von euch? Hinterlasst uns einen Kommentar. Als Film-Junkies sind wir immer auf der Suche nach tollen Empfehlungen!

JB&LL

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s