Impressions: Thailand

Letztes Jahr bin ich zusammen mit meiner Mutter zwei Wochen lang durch Thailand gereist und wir haben festgestellt, dass zwei Wochen definitiv zu kurz sind. Die sehr zuvorkommenden Menschen, die traditionelle Kultur, das Essen und die Landschaft sind schlitweg atemberaubend. Zwei Wochen reichen bei Weitem nicht aus, um alle Eindrücke aufzunehmen und ein weitreichendes Bild über Thailand und seine Kultur zu gewinnen. Trotzdem haben wir viel gesehen und erlebt und nebenbei herrlich entspannt. Falls ihr also fürs Erste nur zwei Wochen lang Thailand erkunden wollt, um dann später für einen längeren Zeitraum zurückzukommen (wir träumen schon wieder!) könnte unsere Reiseroute eine nette Guideline sein.
 
Last year I travelled through Thailand for about two weeks. Two weeks are way to short, but amazing to get to know a country a bit and explore in small steps.
 
Travelroute: Bangkok – Ayutthaya – Sukhothai – Bangkok – Aonang – Kho Phi Phi – Bangkok
Samstag – Montag Bangkok
 
übernachtet: Bhiman Inn
schlichtes Hotel mit Pool in toller Lage, weit genug vom Trubel entfernt, damit man nachts gut schlafen kann, trotzdem mitten im Geschehen 
 
angeschaut: Wat Pho – toller Prunk und wundervolle Farben
Wat Arun – tolle Bootsfahrt auf dem Hinweg
Grand Palace – so viel Gold!
 
gegessen: einfach alles an den Essenständen entlang den Straßen ausprobieren. am besten nachfragen, ob das Gericht scharf ist – dann kann es ein Deutscher kaum genießen – am besten nicht scharf (ist trotzdem super lecker gewürzt!) oder nach „mild“ fragen
 
highlights: die Parallelstraße zur bekannten Kao San Road heißt Rambuttri Alley, hier ist abends herrlich viel los, es gibt unzählige nette Restaurants, Straßenmusik und ab und an auch Tänzer  
der große Wochenendmarkt „Chatuchak Weekend Market” bietet mit seinen mehr als 10000 Ständen eine riesige Auswahl an tollen Schals, Schuhen, Lederwaren und vielem Mehr – das Essen schmeckt im Marktbereich besonders gut – Tipp: wenn Dir etwas gefällt, sofort zuschlagen, du wirst den Stand wahrscheinlich nicht wieder finden ;-)
Dienstag – Mittwoch Ayutthaya
mit dem Bus nach Ayutthaya
 
übernachtet: Baan Eve
einfache Unterkunft in guter Lage
 
angeschaut: alle möglichen Tempel
 
gegessen:  wir haben direkt in unserer Unterkunft gegessen, einfach aber wie überall in Thailand sehr lecker
 
Mittwoch – Freitag Sukhothai

 
mit dem Zug nach Phitsanulok, von da aus mit dem Bus nach Sukhothai
 
übernachtet: J & J Guesthouse
tolle Unterkunft mit einer sehr netten Besitzerin
mehrere Bungalows mit jeweils eigenem Bad auf schönem grünen Gelände
 
angeschaut: Sukhothai Historical Parc
 
gegessen:  das Restaurant in der Unterkunft bietet super leckeres und vielfältiges Essen an – es macht total Spaß den Köchinnen beim Kochen des frischen Essens zuzuschauen und neue Zutaten zu entdecken

highlight: mit dem Fahrrad durch den Historical Parc fahren und alles im eigenen Tempo erkunden

 

Freitag – Samstag Bangkok
 
mit dem Zug zurück nach Bangkok, abends lecker im „Green House Restaurant” gegessen 
Die Stadt hat es uns einfach angetan. Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein, unendliche Möglichkeiten lecker zu essen und ein angenehmer, nicht überwältigender Trubel.
Samstag – Mittwoch Aonang
von Bangkok aus nach Aonang geflogen
übernachtet: The Palace Aonang
schlichte Zimmer, angenehmer schöner Pool
eine Minute zum Meer und umgeben von netten Läden
  
angeschaut: mit dem Boot nach Poda Island gefahren und das wundervolle klare Wasser genossen – der Fels im Wasser und die vielen Fische haben uns ins Paradies versetzt
 
gegessen: direkt an der Strandpromenade gibt es göttliche thailändische Pancakes – jeden Morgen mit Banane – ein Traum!
 
highlight: richtig gute Musik und leckere Cocktails gibt es in der “Boogie Bar”
Mittwoch – Samstag Kho Phi Phi
 
nach Kho Phi Phi fährt man am besten mit dem Boot von Krabi aus
übernachtet: Phi Phi Villa Resort
großzügige Bungalows direkt am Strand mit schönem Pool
weit weg vom Partylärm, aber trotzdem in schöner Nähe zu Ort und Restaurants
 
angeschaut: haben uns herrlich entspannt, bei der traumhaften Kulisse ein Leichtes!
 
highlight: leckere Cocktails an der Strandbar des Resort
 
 
Samstag – Sonntag Bangkok
 
genießen den Morgen am Pool und dann zurück nach Bangkok mit dem Flugzeug und einen letzten Abend in der Rambuttri Alley 
 
highlight: direkt neben dem Green House Restaurant wird jeden Abend Live-Musik gespielt



JB


bloglovin // instagram // twitter // pinterest // facebook

 

Merken

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s