How to Treat your Skin in the Summertime

Sommer und Sonne bedeuten immer auch ganz schön viel Anstrengung für unsere sensible Haut. Damit wir sicher und gepflegt durch die heißen Tage kommen, verraten wir euch heute unsere großen und kleinen Helfer für gesund aussehende, strahlende Sommerhaut. Natürlich ist dabei viel trinken das A und O, schöne Haut muss von innen heraus gut aussehen. Für alles andere gibt es aber glücklicherweise diese praktischen Produkte. Und da wir beide sehr unterschiedliche Haut haben, ist sicher für jeden das Richtige dabei!

Lisa's Summer Skin Products

 

Mein Gesicht zu pflegen und mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, ist bei mir das A und O. Ich trage im Sommer eher wenig Makeup, dennoch möchte ich keineswegs auf einen strahlenden Look verzichten. Über die Jahre habe ich gelernt, worauf es bei meiner Haut ankommt, dementsprechend richtet sich meine Produktreihe danach. In meiner Morgenroutine wird ganz viel gecremt. Nachdem ich mein Gesicht mit einem milden Peeling von Neutrogena von den Spuren der Nacht befreit habe, verteile ich großzügig meine Lieblingsgesichtscreme von Avène auf der Haut. Damit ich den ganzen Tag vor Verbrennungen geschützt bin, benutze ich in den warmen Monaten den Kiko City Filter als Primer. Nachdem die beiden Schichten eingezogen sind, kommt noch der Pore Minimiser von The Body Shop oben drüber – dieser Primer ist eine echte Wunderwaffe und verkleinert Poren binnen weniger Tage, ohne geht nicht mehr. Außerdem belebt, erfrischt und kühlt der dezente Teebaumöl-Duft auf der Haut.
Wie bereits erwähnt, trage ich im Sommer nur wenig Makeup, ganz begeistert bin ich von der neuen Cushion Foundation von Loréal, den Hype um das zarte Makeup kann ich total verstehen. Für Frauen mit stärkeren Hautunreinheiten ist die Cushion Foundation eher nichts, man müsste schon sehr viele Schichten auftragen, um eine hohe Deckkraft zu erzielen. Dank des Pore Minimiser ist meiner Haut jedoch immer wunderbar rein, das Makeup ist so transparent, dass man immer noch meine Sommersprossen, die ich so sehr liebe, durchscheinen sieht, dennoch zaubert es mir einen ebenmäßigen Teint. Korrigiert wird an dunklen Stellen und Pigmentverfärbungen noch etwas mit dem Loréal Perfect Match Concealer – der einzige Concealer, der auch wirklich meinem hellen Hautteint gerecht wird, jeder andere sieht sofort orange bei mir aus. Konturiert wird zum Schluss noch ein wenig mit der Maybelline Master Sculpt Palette, da gibt’s Bronzer und Highlighter gleich in einem. Fertig ist mein frischer, strahlender Teint, der langanhaltend und schützend vor der Sonne zugleich ist!
Ich bin ehrlich, ab dem Hals abwärts bin ich meistens zu sehr in Eile für eine ausgiebige Pflege. Nach dem Duschen muss es einfach schnell gehen. Aus diesem Grund habe ich mir auch letztes Jahr den Philips Lumea angeschafft, eine kleine Investition, die jeden Cent wert ist und mit deren Begeisterung ich schon einige meiner Freunde habe anstecken können (auch Julie ist Anfang des Jahres nachgezogen und liebt ihn sehr). Der Philips Lumea ist ein Haarentfernungssystem mit IPL Lasertechnik für Zuhause. Da der schwache Laser nur bis zur Haarwurzel durchdringt, ist der Philips Lumea völlig ungefährlich. Alle acht Wochen etwa behandle ich damit meinen Körper, dafür sind die nächsten Wochen völlig haarlos, kann es etwas Schöneres geben? Für die, deren Interesse ich geweckt habe, nein, das Verfahren tut kein bisschen weh. Leider ist nicht jeder Hauttyp geeignet für die Behandlung. Nachlesen könnt ihr alles unter den FAQs von Philips. Da ich mir damit jeden Morgen das Rasieren spare, peele ich nur kurz meinen Körper und trage anschließend die Nivea Body Milk mit Shea Butter auf. Die Körpermilch zieht super schnell ein und den Duft von Shea Butter liebe ich einfach sehr. Da ich wie gesagt sehr helle, sensible Haut habe, benutze ich fast immer eine Sonnencreme für Kinder, da gibt es immer den höchsten Lichtschutzfaktor. Meine ist von Avène.
Abends bin ich oft zu müde, um eine richtige Pflegeroutine einzuführen. Damit sich meine Haut jedoch über Nacht regenerieren kann, verwende ich seit Neuestem die Garnier Mizellen Reinigungstücher. Früher habe ich immer das Mizellen Reinigungswasser zum Abschminken verwendet, es hat jedoch oft ewig gedauert, bis ich mit dem Wattepad meine Waschbäraugen sauber bekommen habe. Mit den Reinigungstüchern kein Problem mehr. Anschließend reinige ich mir das Gesicht mit dem Avène Reinigungsschaum noch einmal gründlich das Gesicht, manchmal verwende ich auch an dieser Stelle noch einmal das Peeling von Neutrogena. Anschließend trage ich meine übliche Nachtpflege auf.

Diese kleine Routine im Sommer führe ich mit kleineren und größeren Abweichungen schon seit Jahren durch. Während ich in meiner Teenie-Zeit unbedingt noch eine zarte Bräune herbei zwingen wollte, mich dabei aber immer nur stark verbrannt habe, bin ich schlichtweg gesagt inzwischen für den Scheiß zu alt. Gerade Hautkrebs ist leider ein Thema in unserer Familie, deshalb liegt mir der Schutz meiner Haut besonders am Herzen. Euch kann ich nur dasselbe empfehlen. Schützt eure Haut, denn sie ist wertvoll, eine zweite kriegt ihr nicht!

Julie's Summer Skin Products

Da sich Lisa’s Routine kaum von meiner unterscheidet, möchte ich hauptsächlich auf die Produkte eingehen, die ich mit meiner hell-oliv-farbenen Haut und meiner Tendenz zu Neurodermitis nutze. Falls ihr noch einmal genauer nachlesen wollt, wie ihr eure Gesichtshaut am Besten pflegt (und das nicht nur im Sommer ;-) ), verlinke ich euch einen Beitrag von mir zum Thema “How to Build a Skincare Routine” mit einer ausführlichen Anleitung und Produktvorschlägen für (fast) jeden Hauttyp.

Meine liebsten Produkte im Sommer sind fast alle von The Body Shop und Rituals – zwei Marken, die sich trotz (herrlichem!) Geruch sehr gut für meine sensible Haut eignen.

Für mein Gesicht mag ich besonders sanfte Produkte, gerade im Sommer, wenn mein Gesicht (fast) täglich viel Sonne ausgesetzt ist. Tagsüber creme ich mein Gesicht mit der Rituals Active Moisture Lotion und der Korres Sonnencreme ein. Beide versorgen mein Gesicht mit intensiver Feuchtigkeit und die Sonnencreme schützt mein Gesicht vor der Sonne, zieht aber trotzdem super schnell ein. Da ich im Sommer einen Glow liebe, mag ich die Kombination der beiden Cremes in meinem Gesicht als Basis sehr, schaffe aber immer Balance mit dem Tea Tree Pore Minimizer von TheBodyShop der meine T-Zone mattiert und so dafür sorgt, dass ich nicht zu sehr glänze.. ;-) Um Abends mein Gesicht zu reinigen nutze ich die Cleansing Butter von The Body Shop, die mit zarter Kamille sehr sanft zu meiner Haut ist.

Meine trockene Haut pflege ich unter der Dusche mit einem Duschöl von Rituals und danach mit der passenden Körperbutter. Vor allem im Sommer schwitze ich stärker und schütze meine empfindlichen Achseln gerne mit dem Deo-Stick von Rituals. Abgesehen vom herrlichen Geruch ist die Stick-Konsistenz gut für trockene, sensible Haut.

Im Sommer mag ich eine leichte Basis für mein Gesicht und da ist die All-In-One BB-Cream von Bodyshop perfekt. Am liebsten verteile ich die Creme mit einem Kabuki-Pinsel, unterwegs lassen sich kleine Nachbesserungen aber auch wunderbar mit den Fingern machen. Und zu guter letzt ist mein liebstes Sommerprodukt der Wonderbronze von Soap & Glory. Wie der Name schon vermuten lässt zaubert er ein wundervolles bronzenes Finish ins Gesicht und hinterlässt genau den Glow, den ich im Sommer so liebe.

Was sind eure liebsten Produkte für glowy Sommerhaut?
LL & JB

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s