November Favourites

Die letzten Novembertage liegen hinter uns und wir haben wie jeden Monat wieder einmal all die hübschen Dinge hervorgekramt, die uns in den vergangenen Wochen ein Stück weit glücklicher, wärmer, gepflegter oder – in unserem Fall – pünktlicher gemacht haben.  

Lisas Favoriten
Den kuschelweichen Rollkragenpullover von H&M habe ich ungelogen eine ganze Woche am Stück getragen – ich konnte mich einfach nicht von der weichen Wolle trennen und war zudem überrascht, wie vielseitig er sich kombinieren hat lassen – ausgehtauglich zu Lederrock und Stiefeln, schick mit einer weißen Bluse darunter oder ganz casual im Alltag zu Jeans und Sneakers. Und auch wenn ich mir eigentlich vorgenommen hatte, nicht mehr bei H&M einzukaufen, da ich dazu tendiere, H&M-Kleidung als erstes wieder aus dem Schrank zu werfen, musste ich einfach zugreifen – spätestens nachdem Samantha Maria in ihrem Loungewear Haul von genau jenem Pulli geschwärmt hat. Passenderweise gibt es diesen gleich noch in drei anderen Farben und ich spiele mit dem Gedanken, ob…

Die filigrane Moneypenny Armbanduhr von Komono stand lange auf meiner Wunschliste und nach meinem Geburtstag habe ich mir diesen Wunsch selbst erfüllt. Und tatsächlich ist sie genauso hübsch an meinem Handgelenk, wie ich sie mir vorgestellt habe. Ich habe sehr zarte Handgelenke, große Uhren wirken da einerseits schnell sehr wuchtig und sind andererseits auch super unbequem. Mit meinem Kauf bin ich also mehr als glücklich, denn Komono zeigt sich meiner Meinung nach nicht nur im schönsten und schlichtesten Design, sondern kann auch mit einem super Preis-Leistung-Verhältnis aufwarten.

Kennt ihr das, wenn ihr einem Artikel richtig lange treu seid, da er einfach in Qualität und Leistung nicht zu übertreffen ist und ihr dann dennoch irgendwann einmal zu einer anderen Alternative greift, weil sie ja noch besser sein könnte? Passiert mir auch manchmal, nur um dann reumütig zurückzukehren! Deshalb landet in meinen Favoriten diesen Monat mein langjähriger, absolut zuverlässiger Lieblingsconcealer, der Fit Me Concealer von Maybelline. Einfach weil ich ihn nach solch einem Ausrutscher sogar noch ein bisschen mehr liebe als sonst!

Und zum Schluss ein Filmtipp und das damit verbundene Geständnis, dass ich wie die meisten meiner Generation ein riesiger Harry Potter Fan bin. Schließlich war ich als Harry zehn war auch zehn und habe ihn seit diesem Geburtstag Jahr für Jahr auf seinen Reisen durch die magische Welt begleitet und später auf der Kinoleinwand. Nun hat es endlich ein neuer Streifen aus dem Potter-Universium in die Kinos geschafft, Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, und ich bin begeistert! Von ein bisschen Magie, von meinem Liebling Eddie Redmayne und von dem niedlichen Niffler, den ich am Monatsende auch dringend mal brauchen könnte! Mehr bitte!

Julies Favoriten

Hiermit gestehe ich, dass ich mir über ein Jahr lang nicht meine Haare geschnitten habe. Ich hatte meine komplette Schulzeit über mehr oder weniger kurze Haare und genieße meine lange Haarpracht daher sehr. Und obwohl ich früher gerne zum Friseur gegangen bin, habe ich es dieses Mal richtig lange rausgezögert.. Um die dann doch strohigen und heizungsluft-geschädigten Haare zu bändigen habe ich regelmäßig die Hafer Aufbau-Kur von Weleda genutzt. Und mit regelmäßig meine ich einmal im Monat und zack sahen meine Haare wieder super gesund aus. Jetzt im November musste ich doch öfter nach der Kur greifen was mir nicht schwer gefallen ist, denn sie riecht herrlich. Inzwischen war ich doch zum Spitzenschneiden beim Friseur.. Auf die Hafer-Kur schwöre ich aber weiterhin! Achtung: die im Tütchen ist super, die in der Tube hat mir einen fettigen Haaransatz verpasst…
An gemütlichen Abenden in der Badewanne habe ich im November stets “Not that kind of girl” von Lena Dunham gelesen. Seit Jahren wird dieses Buch gehypt und ich habe es bereits letztes Jahr gelesen und trotzdem fand ich es wieder herrlich. Dank kurzer Kapitel ist es bestens für die morgendliche Bahnfahrt, eine Wartezeit beim Arzt oder eben in der Badewanne geeignet. Für mich beschreibt Lena Dunham das Leben einer Frau perfekt – urkomisch und sehr persönlich berichtet sie von allem, was “der Frau von heute” passiert und welchen Herausforderungen sie begegnet.

“Lena Dunham bringt das Lebensgefühl einer neuen Generation Frauen auf den Punkt” – S. Fischer Verlage

Und nach jedem langen Bad creme ich mich wie jeden Herbst nur zu gerne mit der Shea Body Butter von The Body Shop ein. Ich dachte immer, dass diese Body Butter super langweilig riechen würde und habe sie mir nie genauer angeschaut. Weit gefehlt – der nussige Geruch der Sheanuss ist himmlisch und ich verbrauche im Nu einen ganzen Tiegel ohne dass ich satt werde vom Geruch. Und fast jeder, dem ich diese Body Butter gezeigt habe hat sie sich auch gekauft. Neben dem fabelhaften Geruch zieht sie nämlich auch noch schnell ein und hinterlässt ein weiches und gepflegtes Hautgefühl.

Und was waren eure Monatsfavoriten? Steht Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind vielleicht auch mit auf der Liste? Oder habt ihr einen Tipp, auf welche Pflegeprodukte ihr in der kalten Jahreszeit vertraut? Hinterlasst uns einen Kommentar!

JB & LL

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s